Börsenhandel für Jedermann – werden Sie selbst zum Trader

Für jeden Anspruch das passende Trading

Das Internet hält nicht nur viele Informationen zum Thema Börse und Handel bereit, sondern offeriert seit einiger Zeit auch die Möglichkeit für Trader, online zu handeln. Dazu können Sie bei einem Online Broker ein Konto eröffnen oder sich passende Software bei Ihrer Direktbank downloaden. Umfangreichere Software für erfahrene Trader gibt es in der Regel nur gegen Gebühr. Die Trading Kontoführung ist bei den meisten Direktbanken kostenlos und kann auch mit dem eigenen Giro- oder Tagesgeldkonto verknüpft werden. Manchmal profitieren Sie bei einem Depotwechsel auch von höheren Zinsen auf Ihr Tagesgeld, zum Beispiel bei der Bank of Scotland. Informieren Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten des Tradings im Internet oder bei Ihrer Bank, um die am besten geeignete Vorgehensweise zu finden und eine lohnende Rendite zu erzielen.

Die Entwicklung des Börsenhandels

Der Handel mit Wertpapieren, Devisen, Rohstoffen oder Aktien an der Börse richtet sich nach Angebot und Nachfrage und ist deshalb großen preislichen Schwankungen unterworfen, je nachdem wie die aktuelle Wirtschaftslage gerade aussieht. Die bedeutendsten Börsenplätze befinden sich in New York, London, Tokyo und Frankfurt. Der bekannteste Börsenkrach, der zu einer Weltwirtschaftskrise führte, war der Kurseinbruch 1929 an der Wall Street in New York. Die Terroranschläge vom 11. September 2001 bewirkten sogar eine viertägige Handelsunterbrechung an der Börse. Die aktuelle Finanzkrise zeigt sich durch fallende Aktienkurse, doch sobald sich die Wirtschaft wieder erholt hat, werden auch die Börsenwerte wieder steigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.