Erläuterung von ungesicherten Krediten

Das Wort „Kredit“ leitet sich von dem lateinischen Wort „creditum“ = „das auf Treu und Glaube Anvertraute“ ab. Im Allgemeinen bedeutet es, die Überlassung von Geld oder Sachleistungen auf eine bestimmte Zeit.

Kredite heute werden kaum auf „Treu und Glaube“ überlassen. Auch wird in der Regel ein Zins – also auf Aufschlag auf das geliehene Geld – berechnet. Mit diesem Zins soll der wirtschaftliche Zweck einer gewerblichen oder auch privaten Kreditvergabe erreicht werden – nämlich die Gewinnerzielung.

Es besteht jedoch immer die Gefahr, dass der Kreditnehmer, also der, der das Geld überlassen bekommt, nicht in der Lage ist, das geliehene Geld wieder zurück zu bezahlen.Um dieses Risiko abzusichern wird zum einen ein Zinssatz gewählt, der der Risikohöhe entspricht – das heißt hohes Risiko = hohe Zinsen, niedriges Risiko = niedriges Risiko – zum anderen wird der Kreditgeber eine Sicherheit verlangen, die gewährleistet, dass er das Geld zurückbekommt. Diese Sicherheit kann in unterschiedlicher Form dargestellt werden, zum Beispiel ein Bürge, oder die Verpfändung, die Sicherungsübereignung oder die Abtretung eines Gegenstandes, einer Versicherung oder ähnlichem.

Ein ungesicherter Kredit ist ein Kredit, bei dem der Kreditgeber diese Absicherung nicht hat. Die einzige Möglichkeit für den Kreditgeber, sein Risiko zu minimieren, ist, den Zins entsprechend hoch zu setzten, um so einen kleinen Risikoausgleich zu erreichen. Ungesicherte Kredite werden meist nur im privaten Bereich gewährt, wenn sich also die beiden Vertragspartner kennen und eine gewisse Vertrauensbasis vorhanden ist. Auch findet man sie bei Vertragsgeschäften, bei denen der Kreditnehmer aufgrund seiner wirtschaftlichen Situation nicht in der Lage ist, Sicherheiten zu stellen, da er gar nicht im Besitz solcher ist. In dem Fall wird der Zinssatz wohl entsprechend hoch sein.

Ungesicherte Kredite unter fremden Vertragspartnern sollten also von beiden Seiten immer kritisch begutachtet werden. Weiter informationen gibt es auf dieser Seite. Hier Klicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.