Kreditkarte

Kreditkarten werden auch in Deutschland immer beliebter. Es ist praktisch mit einer Kreditkarte zu bezahlen, denn das Abheben von Bargeld entfällt und man behält auf diese Weise auch immer einen guten Überblick über seine Ausgaben. Dazu kommt dass in vielen Bereichen des Lebens wie zum Beispiel beim Einkaufen im Internet, ohne eine Kreditkarte nichts mehr geht.
Um aber die passende Kreditkarte unter der großen Anzahl der Angebote und Anbieter zu finden, muss man sich zunächst einmal Gedanken über die zukünftige Nutzung der Kreditkarte zu machen und dann im Anschluss die unendlich vielen Kreditkarten-Angebote nach den persönlich passenden Kriterien mit einander vergleichen. Wenn man die wichtigsten Merkmale einer Kreditkarte im Detail bisher noch nicht kannte, dann findet man bei einem Kreditkarten-Ratgeber ausführliche dazu Informationen.
Die meisten Banken bieten ihren neuen Kunden oftmals bei der Eröffnung eines Girokontos auch eine gebührenfreie Kreditkarte für die Dauer eines Jahres an. Ab dem zweiten Jahr fällt dann in der Regel eine geringe Jahresgebühr an. Oft bleibt das Angebot aber auch weiter kostenlos wenn ein bestimmter Jahresumsatz erreicht wird. Ist das der Fall, dann bezeichnen dies die meisten Banken auch als „kostenlos“ oder „gebührenfrei“. Es bezieht sich dabei aber immer auf die Jahrespauschale, Zinsen und Gebühren für Transaktionen fallen je nach Nutzung dann aber doch noch an.
Jeder der im Zusammenhang mit einer Kreditkarte Geld sparen möchte, der kann Mithilfe eines Kreditkarten-Vergleichs die bekannten und gängigen Kreditkarten schnell und einfach miteinander vergleichen. Wer gerne jederzeit die Kontrolle über seine Ausgaben die mit der Kreditkarte verursacht wurden, im Auge behalten möchte, der sollte sich die sogenannten Prepaid-Kreditkarten vielleicht einmal näher ansehen. Im Prinzip funktioniert eine Prepaid-Kreditkarte wie eine Handy Prepaid Karte. Wenn man mit dieser Kreditkarte etwas bezahlen will, dann muss man das Kreditkartenkonto immer wieder aufladen und dieser aufgeladene Betrag steht dann für Zahlungen mit der Kreditkarte zur Verfügung. Auf diese Weise können unliebsame Überraschungen in Hinsicht auf die Höhe der Kreditkarten-Abrechnung schon im Vorfeld vermieden werden.
Einige wenn auch nur sehr wenige Banken und Geldinstitute bieten auch besonders Kreditkarten nur für Studenten an. Mit der Barclaycard für Studenten erhalten alle die an einer Hochschule oder Universität eingeschrieben sind, für günstige zwölf Euro im Jahr eine Mastercard und auch eine VISA-Kreditkarte. Der Kreditrahmen liegt am Anfang bei bis zu 1000,- Euro zwar ein wenig unterhalb der Sätze die herkömmliche Kreditkarten anbieten, die Karte bietet aber trotzdem ein gutes Maß an Flexibilität und Unabhängigkeit, auch für Studenten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.